:: Kulturimpulse vom 24.09.2018
Dresden
Pianosalon
19.30 Uhr

Beim Grinsen erwischt…Ein Rendezvous am Klavier. Die Schauspielerin Mandy Partzsch und der Jazzpianist Jens Wagner schauen sich in ihrem ersten gemeinsamen Programm das Hamsterrad mal von draußen an. Mit einem Grinsen im Mundwinkel betrachten sie die Absonderlichkeiten unserer Zeit. Sie wundern sich, auf welch seltsamen Pfaden unsere Sprache wandelt, finden heraus, was man alles nicht braucht und dass es den meisten Strippenziehern schlicht an Liebe mangelt. Sie rechnen ab mit der Angst und staunen über die immense Macht der Gedanken. Es taucht aber auch die eine oder andere Frage auf: Wer ist dieses kleine, freche Wesen, dass sich manchmal unbemerkt unter die Haut schleicht und wohin verschwindet eigentlich immer die Zeit zwischen Vorfreude und Erinnerung? Bummeln Sie mit Jens Wagner und Mandy Partzsch auf nicht immer korrekten Wegen durchs Paradies und lassen Sie sich ruhig beim Grinsen erwischen.

Chemnitz
Inspire
20 Uhre/zeit> Musik direkt aus London gibt’s am Abend in Chemnitz. Sobi beeindruckt da mit ihren kraftvollen Songs. Die Sängerin und Gitarristin vereint Elemente des Pop, Soul und Jazz mit Alternative. Die Geschichten, die Sobi erzählt, sollen dem Zuhörer Mut machen. Denn sie zeigen: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Leipzig
Schaubühne Lindenfels
20 Uhr

„Die geliebte Stimme“ heißt das neue Stück in der Schaubühne Lindenfels Leipzig. Olav Amende inszeniert Jean Cocteaus berühmtes Monodrama als ein verengtes Kammerspiel, in welchem das Sprechen in seiner existentiellen Funktion widerhallt. Premiere und Eröffnung des neuen Treppentheaters im Aufgang zum Grünen Salon.
:: Kulturimpulse vom 25.09.2018
Leipzig
Polnisches Institut
19 Uhr

Eine spannende Autorenlesung erwartet Sie im Polnischen Institut Leipzig. Stanislaw Strasburger liest da aus seinem Buch »Der Geschichtenhändler«. Den Geophysiker Mirek verschlägt es Ende des 20. Jahrhunderts nach Syrien. Doch sein Job ist öde. Er kündigt und wandert nach Damaskus, Aleppo und Akaba. Die Lesung wird moderiert von Dr. Ewa Wojno-Owczarska (Universität Warschau) - im Rahmen der Interkulturellen Wochen.

Chemnitz
Schauspielhaus
19.30 Uhr

Schiller „Räuber“ zeigt das Schauspiel Chemnitz. Franz von Moor intrigiert gegen seinen Bruder Karl, so dass der Vater diesen verstößt. Karl wird Anführer einer Räuberbande, die für die Gerechtigkeit raubt und mordet. Aber Karl hat einen wunden Punkt: die Liebe zu Amalia und zu seinem Vater.

Dresden
Dreikönigskirche
19 Uhr

Eine Buchpremiere empfehlen wir in Dresden. »Als Bach nach Dresden kam«. Bestsellerautor Ralf Günther entführt uns mit einer humorvollen und kurzweiligen Erzählung in die höfische Welt des 18. Jahrhunderts. Musik, Dresden und der große Johann Sebastian Bach – 19 Uhr in der Dreikönigskirche.